Märklin my world, eine Einführung

Das my world Programm ist von Märklin gedacht für junge Kinder (ab 3 Jahre). Die Züge bekommen nicht wie bei andere Modellbahnsysteme den Fahrstrom von die Schienen, sondern fahren mit Batterie oder Akku. Vielleicht ein System das sich auch durch setzten wird für reguläre Modelleisenbahnen, aber jetzt schon verfügbar für die ganz Jungen. Der Vorteil ist dass die Züge immer fahren, ohne Störung wegen Verschmutzung order Kurzschlüsse. Die Züge sind sehr robuste und vertragen schon einiges.

Lokomotive

Die Mehrheit der Lokomotive fährt noch mit 4 AA Batterien, die neuere Lokomotive auch ein Akku mit USB-Ladekabel. Die motorisierte Lokomotive ist eine festgekuppelte Einheit und der erste (Personen)wagen mit integriertem Batteriefach. Auf das Dach der Lokomotive befindet sich ein rotes Fenster mit dem Infrarotempfänger. Alle Lokomotive besitzen ein beleuchtetes Spitzensignal und 3 Soundfunktionen. Das Dach besitzt auch einen Schaler für ein/aus. Am Boden befindet sich ein Schalter für die Wahl zweier Frequenzen für die Infrarotfernbedienung (siehe unten). Die Lokomotive haben alle nur zwei Achsen; eine mit Reifen und eine Magnetkupplung am hinteren Fahrzeugende. Die Stirnseite ist sehr realistisch gestaltet, z.B. die ICE und ICE3 (neu für 2017), die BR 218 und 212 (neu für 2017) und eine Dampflokomotive mit Echtdampf aus Wasser. Seit Weihnachten 2016 gibt es auch ein zweiteiliger Nahverkehrszug LINT. Es hat auch (fantasie) Züge gegeben basiert auf die TGV, wie eine Hochgeschwindigkeitszug der NS.

 

Fernbedienung

Die Fernbedienung gibt es in zwei Typen. Der ältere Typ hat Tasten für vorwärts, rückwärts und Nothalt. Mehrfaches drücken steuert die Geschwindigkeit. Der neuere Typ ist eine Art Joystick (Märklin Power Control Stick) mit jeweils 3 Geschwindigkeitsstufen bei Vorwärts- und Rückwärtsfahrt und Stopp. Beide haben außerdem 4 Tasten für Licht und drei Geräusche (Soundfunktionen).

Die Fernbedienung arbeitet mit zwei AAA batterien und infrarot Steuerung. Damit wird auf das rote Fenster der Lokomotive gerichtet. Außerhalb des Bereichs der Bedienung fährt die Lokomotieve einfach weiter mit der zuletzt gewählte Geschwindigkeit (z.B. in Tunnel).

Alle Fernbedienungen besitzen die Mögligkeit mit zwei Frequenzen zu arbeiten: A-B, C-D, E-F, G-H, I-J oder K-L. Der Schalter sollte dieselbe Frequenz anzeigen als die Lokomotive. Insgesamt können damit 12 Züge gleichzeitig bedient werden. Uns bekannt sind die folgende Frequenzen bekannt:

Lokomotive / Triebzug Artikel Fernbedienung Frequenzen
ICE 1 29300 Tasten A-B
ICE NS 29213 Tasten A-B
ICE Sendung mit der Maus 29206 Tasten A-B
Ferienexpress 466456 Tasten A-B
ICN SBB 29303 Tasten C-D
BR 218 (Regional Express) 29209 Tasten C-D
BR 218 (Intercity) 29302 Tasten C-D
BR 218 (Güterzug) 29210 Tasten C-D
TGV Duplex SNCF 29212 Tasten C-D
Click and Mix (2 Locomotiven, Güterzug) 29270 Tasten E-F
Click and Mix (3 Locomotiven) 36270 Tasten E-F
LINT 29100, 36100 Power Control Stick G-H
BR 212 (Containerzug) 29309, 36101 Power Control Stick G-H
Dampflokomotive (Landwirtschaft) 29308 Power Control Stick I-J
ICE 3 29330 Power Control Stick K-L
Personenwagen und Güterwagen

In der Vergangenheit hat es vierachsige wagen gegeben im ’Click und Mix’ Programm, aber heutzutage haben alle Wagen zwei Achsen. Sie sind sehr verkürzt und besitzen an beide Seiten eine Magnetkupplung. Wegen ihre Polarität sind sie meist Hellgrau und Dunkelgrau. Trotz die Verkürzung sind längere Züge auch für ältere Kinder und Erwachsene auch noch glaubwürdige Vertretung des Originals und nicht ’nur’ Spielzeug. Die Mehrheit der Sets sind 5-teilig aber eine Lokomotive kann Längere Züge ziehen. Die BR 212, die in 2017 verfügbar ist, ist die erste Lokomotive die nicht festgekuppelt ist, sondern selbständig mit Akku fahren kann. Märklin liefert dazu Containertragwagen.

Gleise

Die Gleise sind heutzutage ganz aus Kunststoff. Sie sind exakte Kopien der normale C Gleise, mit dessen Geometrie. Zurzeit sind verfügbar: Gebogen R1, 30 grad, 12 Stücke machen ein Kreis). Gebogen R2, 24 grad. Das ist der Weichenbogen. Damit lässt sich ohne Anpassung keinen Kreis machen. Sie sind außerdem nur in Packungen mit Weichen verfügbar. Gerade 172 mm Gerade 188 mm Weiche links und rechts Kreuzung 60 grad, nur zur Benützung für eine 8 Figur.

Oben ein my world Gleis aus Kunststoff, unten ein normales C-Gleis.

Sogar der Mittelleiter ist nachgebildet. Weil vorerst das 30 grad R2 Gleis nicht verfügbar ist. Ist eine zweigleisige Modellbahn nur mit gerade Gleise einfach erreichbar. Das normale C-Gleis Programm hat viel mehr Möglichkeiten, wie gebogene Weichen und größere Radien. Zusätzlich kann auch mit Wechselstrom gefahren werden. Die kosten sind aber etwa das dreifache (annährend 3 Euro für ein Gleisstück statt 1 Euro).